28.07.2016

Der Werbemarkt ist weiter auf dem Vormarsch



Die Nielsen Company hat die Bruttowerbedaten für das erste Halbjahr diesen Jahres veröffentlicht. Der Gesamtwerbemarkt kann bei einem Plus von 5,7% erneut eine positive Entwicklung verzeichnen. Dieses Wachstum spiegelt sich in allen Werbebereichen wieder. Allen voran, die Werbung auf mobilen Endgeräten: Diese kann sich mit einem Wachstum von stolzen 61,7% ganz klar als am stärksten wachsendes Medium positionieren. Als einzige Branche verzeichnete die Kino-Werbung ein Minus und zwar um 6,8 Prozent. Die digitalen Out-Of-Home Medien können sich wiederrum mit einem Bruttoanteil von 16% sehen lassen, 6,1% davon sind alleine dieses Halbjahr hinzugekommen. Und der digitale Vormarsch geht weiter: E-Commerce-Werbung kann ebenfalls mit zweistelligem Wachstum punkten. Die Reisebranche profitiert am meisten von diesem Wachstum, ist sie doch die Branche, die in diesem Bereich am aktivsten ist.
Alles in allem gehen die Automobilhersteller, wie das Jahr zuvor, als werbestärkste Branche aus der Analyse hervor. Das Unternehmen mit den höchsten Werbeausgaben ist, ebenfalls zum erneuten Male, P&G mit Ausgaben in Höhe von 0,36 Milliarden Euro. Es lässt sich feststellen, dass der Werbemarkt sich konstant weiterentwickelt und der Fokus auf digitale Werbung auf Seite der Unternehmen immer weiter verstärkt.


Übrigens: Sportwetten konnten während der EM ein Plus von 264% im Vergleich zum Vormonat aufweisen. Ein echter Volltreffer!


Schließen
Contact Kontaktieren Sie uns

Sie schreiben, wir antworten:

Fehler

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Oder rufen Sie uns an: 069.750025-0

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 8:00 -18:00 Uhr