14.07.2017

Suchmaschinenoptimierung: Was kostet eigentlich SEO?



Beginnen wir doch mit einer Gegenfrage: Was kostet ein Haus?

Selbst als Immobilienmakler würden Sie mehr Informationen benötigen, um Ihrem Gegenüber einen groben Preis nennen zu können. Wie groß soll das Haus sein? Soll das Grundstück auf dem Land oder in der Stadt liegen? Möchten Sie ein bescheidenes Häuschen oder eine exklusive Villa inklusive Designer-Einrichtung?

Mit einem Haus verhält es sich wie mit SEO. Einen Pauschalpreis gibt es nicht. Vielmehr ist der Preis von vielen Faktoren abhängig.

Aus was setzt sich der Preis für eine Suchmaschinenoptimierung zusammen?

Der Preis für eine Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, setzt sich im Grunde aus drei Faktoren zusammen: Analyse, Umsetzung und Monitoring.

Analyse – Ein solider Grundstein ist das Herz einer jeden Optimierung.

Der allererste Schritt ist immer eine persönliche Beratung vor Ort oder in der Agentur, verbunden mit einer erstmaligen groben Analyse. Als Agentur müssen wir uns zunächst mit der Präsenz unseres Kunden im Web vertraut machen. Auf welchen Plattformen ist er aktiv, betreibt er einen Onlineshop oder ist er Besitzer einer Website, um nur einige Faktoren zu nennen. Anschließend analysieren wir wieviel Optimierungsbedarf für diesen Webauftritt besteht. Dabei beachten wir den aktuellen IST-Zustand und setzen einen Bezug zu den Zielen unseres Kunden, zum Beispiel eine bessere Auffindbarkeit in einem bestimmten Themenbereich. Hierbei berücksichtigen wir auch den Auftritt des Kunden im Vergleich zum Wettbewerb. Durch diese Analyse stellen wir zunächst fest, wie umfangreich eine Suchmaschinenoptimierung ausfallen wird und mit wieviel Arbeitsaufwand sie verbunden ist. Da SEO ein sehr technisch geprägtes Feld ist, muss neben der strategischen und inhaltlichen Arbeit auch die notwendige Arbeitszeit unserer Programmierer bedacht werden.

Umsetzung – Ran ans Werk.

In der Analyse haben wir bereits festgestellt, worin genau das Verbesserungspotenzial der jeweiligen Webpräsenz besteht. Nun muss ein strategischer Plan erstellt werden. Hier wird festgelegt, welche Maßnahmen für eine Optimierung vorgenommen werden müssen und in welchem Rhythmus dies passieren soll.

Eine Optimierung kann viele Teilbereiche betreffen. Hier einige wichtige Hauptaspekte von SEO:

• Keyword Recherche pro Site

• Site Title und Meta Description

• Alt Tags und Title Tags

• Texterstellung (Content) pro Site auf Grundlage ausgewählter Keywords

• Bildbearbeitung (Dateiname, Format, Dateigröße und Beschreibung)

• Site Structure

• Link Building

• Weiterleitungen (404, 301, 303 etc.)

• Mobiloptimierung

• Regionale Optimierung (Local SEO)


Monitoring - Eine Optimierung passiert nicht über Nacht.


SEO ist ein komplexer und langfristiger Vorgang. Wichtig bei SEO ist, dass man eine Optimierung Schritt für Schritt und über einen längeren Zeitraum hinweg durchführt. So wird eine natürliche Optimierung der Inhalte und Daten gewährleistet. 

Zur Optimierung gehört deshalb auch ein ausführlicher Monitoring Prozess. Während Inhalte und andere Aspekte optimiert werden, muss ein Blick auf die Wirkung der Maßnahmen geworfen werden. So lässt sich noch im Prozess der Optimierung erkennen, an welchen Stellen Potenzial besteht und in welche Richtung man weitere Schritte einleiten sollte.

Der Monitoring Prozess an sich ist vergleichbar mit einer Schiffsfahrt. Die erste SEO Maßnahme ist gleichzusetzen mit dem Schiff, dass zunächst ins Wasser gebracht wird. Für eine Fahrt genügt das aber bei Weitem nicht: Es muss sicher gesteuert und navigiert werden, aktuelle Wetterbedindungen und Strömungen müssen berücksichtigt werden und Wasserstände kontrolliert werden, bis schließlich das Ziel erreicht ist – Genauso verhält es sich mit einer Optimierung. 

SEO von der Stange gibt es nicht.

Wieviel kostet SEO denn nun? Eine eindeutige und allgemeingültige Antwort auf diese Frage gibt es leider nicht. Das mag wenig zufrieden stellend sein, ist aber einfach ein Fakt. Denken Sie an unser Beispiel zum Thema Hauskauf.

Welche SEO Maßnahmen nun genau umgesetzt werden und wieviel Aufwand damit verbunden ist, ist von Kunde zu Kunde unterschiedlich. Seriöse Unternehmen, die sich mit SEO beschäftigen, behalten es sich deshalb vor, eine Optimierung nach Aufwand zu berechnen.

Wenn Sie jetzt trotzdem wissen möchten, was SEO für Sie kostet, dann lautet die Antwort: Lassen Sie sich von Experten zu diesem Thema beraten. 

P.S.: Wenn Sie das nächste mal ein Billig-Festpreis-Angebot für SEO erhalten, fragen Sie sich, ob der Anbieter Ihnen eine langfristige Strategie statt überzogenen Versprechungen bietet. Prüfen Sie seine Referenzen und achten Sie darauf, dass Ihr Vertrag eindeutig und klar definiert ist. „Billiges“ SEO kommt am Ende oft teurer als „gutes“ SEO zum fairen Preis. 


Schließen
Contact Kontaktieren Sie uns

Sie schreiben, wir antworten:

Fehler

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@intercontact-online.de widerrufen.

Oder rufen Sie uns an: 069.750025-0