16.07.2019

Ganzheitliches Online Marketing für Uponor



Die Markteinführung eines neuen Produkts oder einer neuen Dienstleistung ist aufwendig und muss wohl durchdacht sein. Soll die Einführung allerdings nicht nur auf einem, sondern auf mehreren europäischen Märkten zentral gesteuert erfolgen, braucht es eine besonders durchdachte ganzheitliche Strategie. Für unseren internationalen Kunden Uponor, einem der weltweit führenden Anbieter von Heiz- und Kühlsystemen sowie Trinkwasserinstallationen, entwickelten wir eine ganzheitliche Online Marketing Strategie zur Einführung zweier Produkte. Das Ziel: eine erfolgreiche B2C-Leadgenerierung.

Die Anforderungen: ein Konzept, übergreifende Anwendung

Zur Einführung zweier neuer Produkte im Bereich Smart Home und Servicedienstleistungen war ein ganzheitliches Master-Konzept gefragt. Die Maßnahmen sollten allesamt langfristig angelegt, aufeinander aufbauend geplant werden und sowohl auf Branding als auch auf Performance-Ziele einzahlen. Zudem sollte das Konzept eine strukturierte Anleitung zur Umsetzung und Optimierung aller Maßnahmen enthalten. Die Konzepterstellung sowie die Kommunikation erfolgten auf Englisch.
Diese Anforderungen galt es umzusetzen:

  • Auf alle europäischen Märkte anwendbar

  • Mit dem Hauptziel Leadgenerierung, das Thema Branding aber ebenfalls inkludiert

  • Nicht nur strategisch, sondern auch operativ anwendbar

  • Klar verständlich

  • Mit nur minimalen Anpassungen auf lokaler Ebene

Weiterführende Aspekte zur Konzepterstellung:

  • Kreieren von kanalübergreifenden Touchpoints

  • Leadnurturing zur Unterstützung der Konvertierung

  • Anleitung zur Umsetzung und Optimierung aller Maßnahmen

  • Parallel erfolgte die Entwicklung des Designs von passenden Landingpages zur zielgruppengerechten Ansprache und Abholung der Leads, die durch die Online Maßnahmen generiert werden.

Die Herausforderungen: Vereinbarkeit & Verständlichkeit des Konzepts

Muss ein Konzept derart viele Gesichtspunkte berücksichtigen, ist es naturgemäß schwierig zu entwickeln. So war die größte Herausforderung, dass es für gleich mehrere europäische Länder sowie unterschiedliche Zielgruppen geeignet sein sollte. Zudem war ein modularer, flexibler Aufbau gefragt, sodass die Kampagnen-Zusammensetzung an Zielgruppenansprache, Marktgegebenheiten sowie Budgethöhe des jeweiligen Landes angepasst werden konnte. Gleichzeitig war nötig, das Konzept auch für Uponor-Mitarbeiter ohne Online-Marketing-Kenntnisse verständlich zu machen.

Der Fokus von Uponor lag zuvor ausschließlich im B2B-Bereich. Mit der neuen Strategie wird nun erstmalig die B2C-Leadgenerierung in Angriff genommen. Die neuen Produkte sind die ersten, die direkt an den Endkunden gerichtet werden sollen, statt, wie gehabt, an einen Installateur als B2B-Schnittstelle.

Wir fassen die Herausforderungen der Konzeptentwicklung im ganzheitlichen Marketing für Uponor zusammen:

  • Vereinbarkeit von verschiedenen Märkten und Zielgruppen

  • Konzept anpassbar für verschieden hohe Werbebudgets

  • Modularer Aufbau

  • Auch für unerfahrene Projektmitarbeiter des Kunden leicht verständlich

  • Keine Vorerfahrungen beim Kunden



Das Ergebnis: ein individuelles Konzept

Gemäß den Anforderungen von Uponor entwickelten wir ein modulares Konzept in Form von einzelnen Bausteinen, sodass je nach Budget und/oder Zielgruppe Kanäle und Kampagnen flexibel zusammengesetzt werden können – ganz auf die Zielsetzung der einzelnen Länder abgestimmt. Dabei wird grundsätzlich zwischen Kern- und ergänzenden Aktivitäten unterschieden, um die Konzept-Zusammensetzung noch individueller zu gestalten.

Zudem entwickelten wir einen extensiven Leitfaden zur Umsetzung aller Kampagnen, inkl. aller zu verwendenden Inhalte – etwa Targeting oder Texte, je nach Zielgruppe. Zur Unterstützung der Leadkonvertierung erarbeiteten wir eine Strategie zum Leadnurturing. Diese umfasste unter anderem Maßnahmen im Bereich E-Mail-Automationen, Remarketing und Display-Werbung.

Die Herangehensweise: Knowledge-Sharing

Gerade die vom Kunden geforderte universale Verständlichkeit und Anwendbarkeit des Konzepts setzte eine regelmäßige und intensive Kommunikation voraus. Zudem musste sichergestellt werden, dass sämtliche Units von Uponor das Konzept nicht nur verinnerlichen, sondern die darin enthaltenen Maßnahmen auch problemlos anwenden würden. Aus diesem Grund führten wir ein umfassendes Einführungsseminar für sämtliche Projektmitarbeiter durch, in dem das Konzept sowie dessen Umsetzung ausführlich erklärt wurden. Darüber hinaus standen wir Uponor bei sämtlichen Aspekten beratend zur Seite. Der Lohn: eine direkte Weiterbeauftragung für weitere Leistungen.

Weiterführende Aufgaben: die Zusammenarbeit geht weiter

Für die Durchführung ähnlicher Kampagnen sowie deren Vorbereitung führen wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Uponor fort. Diese Maßnahmen setzen wir dafür um:

  • Einrichtung aller relevanten Social Media und Google Kanäle (Facebook, Google Ads MCC Account und länderspezifische Accounts, übergreifende Google Analytics Struktur, etc.) für alle beteiligten Länder und Einbindung in die bestehenden Systemstrukturen in Koordination mit dem amerikanischen Produkt-Team

  • Beratung für die Vorbereitung der Umsetzung einer europaweiten Produkteinführung

Fragen, Anmerkungen, Feedback?

Sie wollen ebenfalls ein neues Produkt auf dem Markt einführen? Sie benötigen eine umfassende Online Marketing Strategie? Oder sie sind auf der Suche nach einer kompetenten Beratung in Sachen Marketingstrategie? Gerne stehen wir für weiterführende Informationen sowie ein Beratungsgespräch für Sie zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder schreiben Sie uns eine Mail. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.


Schließen
Contact Kontaktieren Sie uns

Sie schreiben, wir antworten:

Fehler

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@intercontact-online.de widerrufen.

Oder rufen Sie uns an: 069.750025-0